Was bedeutet Häusliche Pflege?

Häusliche Senioren- und Krankenpflege bedeutet, dass die Menschen die einen pflegerischen- oder medizinischen Versorgungsbedarf haben weiter in ihrer vertrauten Umgebung, in den eigenen vier Wänden betreut und versorgt werden. In diesem Bereich kommen unsere Pflegefachkräfte zum Patienten nach Hause. Damit unterscheidet sich die häusliche Pflege von der Tagespflege und der Kurzzeitpflege. Durch die häusliche Pflege werden Patienten und Angehörige gleichermaßen entlastet. Einkäufe, Mahlzeiten, Betreuung und viele weitere Serviceleistungen werden vom Pflegepersonal durchgeführt.

Wann sollte die häusliche Pflege in Anspruch genommen werden?

Die Häusliche Pflege sollte in Anspruch genommen werden, wenn eine Grundpflege, eine medizinische
 Behandlungspflege oder eine hauswirtschaftliche Versorgung für den Pflegebedürftigen notwendig ist, diese von der Familie allein jedoch nicht mehr getragen werden kann.

Welche Voraussetzungen müssen für die Versorgung und Betreuung zu Hause erfüllt sein?

Möchten sie innerhalb der häuslichen Pflege die Behandlungspflege in Anspruch nehmen, ist eine ärztliche Verordnung Voraussetzung, um diese Verordnung kümmern wir uns für Sie. Besteht jedoch lediglich Bedarf für Grundpflege oder hauswirtschaftliche Pflege, benötigt der Pflegebedürftige einen Pflegegrad.

Übersicht der Leistungen (externer Link)

Welche Leistungen bietet der Häusliche Pflegedienst der Gaudian Pflegegruppe?

Die Versorgung zu Hause umfasst verschiedenste Leistungen:

▮  Medizinische Behandlungspflege nach Sozialgesetzbuch Fünf (SGB V: Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung): Medikamentengabe, Verbandswechsel, Injektionen usw.

▮  Grundpflege: Hilfe bei der Körperpflege, der Ernährung, der Mobilität, der Lagerung und Förderung von Ressourcen und Training von Fähigkeiten usw.

▮  hauswirtschaftliche Versorgung: Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung usw.

▮  Seniorenbetreuung: Beschäftigung, Spaziergänge, Begleitung zu kulturellen Veranstaltungen usw.

▮  Beratung für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen: Pflegeschulung für Angehörige, Beratung zu Pflegeeinstufung, Anwesenheit beim Besuch des Gutachters vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) usw.

▮  Regelmäßige Beratungs- bzw. Qualitätssicherungsbesuche gem. § 37 Sozialgesetzbuch Elf (SGB XI) bei pflegenden Angehörigen, die ihren Pflegebedürftigen allein versorgen (Pflegegeldempfänger).

Zusätzlich bieten wir einen Hausnotruf, mit welchem Sie bei Problemen unsere Mitarbeiter in Halle (Saale) und dem Salzatal 24 Stunden am Tag erreichen können. Außerdem geben wir Hilfestellung bei Anträgen hinsichtlich der Pflege oder bezüglich der Krankenkasse, damit Sie im Paragraphen-Dschungel nicht den Überblick verlieren.

Welche Kosten entstehen und von wem werden sie getragen?

Besonders im Bereich der Häuslichen Pflege gibt es sehr viele Möglichkeiten und Formen, die Kosten zu tragen. Die Möglichkeiten richten sich nach der Situation des jeweiligen Pflegebedürftigen und lassen sich nicht pauschal aufgliedern. Bei Fragen rund um das Thema Kosten beraten wir Sie sehr gern unverbindlich und kostenlos.

Kontaktieren Sie uns um ein kostenfreies Beratungsgespräch zu vereinbaren! Gerne telefonisch unter der Nr. (0345) 27 97 440.

    Wie ist Ihr Name? (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Rückrufnummer

    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage. Wieviel ist

    Wie können wir Ihnen helfen?